flash-serp-note

Google Mobile-Suche Ergebnisse Warnung Flash-Website geben

Die Webseiten die auf Adobe’s Flash-Multimedia-Technologie basieren sind kein Freund von mobilen Geräten und bei der Suche innerhalb der Suchmaschine. Daher hat Google eine eigene Technologie entwickelt, um in einer Kampagne dieses Problem zu lösen.

Google hat angekündigt mit einem Algorithmus, ab heute, suchende Nutzer die eine Webseite von ihrem Mobilgerät nicht finden können, zu warnen. Zum Beispiel, empfiehlt ihnen Google eine Webseite nicht zu besuchen, wenn ihr Android-Gerät oder iOS-Gerät Ergebnisse einer Firma anzeigt deren Inhalte aber aufgrund Adobe Flash Entwicklung nicht dargestellt werden können.

Die Warnung lautet: “Verwendete Flash Werke können nicht auf Ihren Gerät aktiv sein. Versuchen Sie dennoch… Lesen Sie mehr”

Ich vermute, dass viele nicht “auf jeden Fall versuchen” und besuchen Sie eine alternative Ergebnis.

Wir empfehlen Ihnen dringend versuchen, zu unterstützen, weil sie in modernen Mobilgeräten und Desktop-Browsern. HTML5 in Ihre Seiten Ort und Upgrade
Keita Oda (Google Software Engineer) und Pierre Far (Webmaster Trends Analyst) sagen:

“Zum Glück ist die Erstellung von Webseiten, die auf allen modernen Geräten arbeiten nicht so schwierig. Webseiten können HTML5 verwenden, weil es breit untergestützt wird! , manchmal ausschließlich, durch alle Geräte “Google hat zwei neue Tools für Webmaster zu aktualisieren:
Web-Grundlagen: Kuratorin Ressource für Best Practices.

Leave a Reply